Wandgestaltung mit Wickeltechnik

Zauberhafte Muster lassen sich durch Wickeltechnik mit einem Baumwolltuch, Lederknäuel oder verschiedenen Kreativrollen auf die Wand auftragen. Der Phantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt: einfarbig oder mehrfarbig, dezente oder kräftige Farben, Dispersions-, Silikat-, Lehm- oder Latexfarben. Auch biologische Wandlasuren eignen sich hervorragend für die Wickeltechnik. Dabei werden Farbpigmente in ein Gemisch aus Wasser und Lasurbinder (es geht auch Tapetenkleister) eingerührt. Auf diese Weise lassen sich alle Farbabstufungen herstellen. Als Abschluss kann ein feiner Permuttglanz aufgetragen werden.

Zauberhafte Muster lassen sich durch Wickeltechnik mit einem Baumwolltuch, Lederknäuel oder verschiedenen Kreativrollen auf die Wand auftragen. Der Phantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt:... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wandgestaltung mit Wickeltechnik

Zauberhafte Muster lassen sich durch Wickeltechnik mit einem Baumwolltuch, Lederknäuel oder verschiedenen Kreativrollen auf die Wand auftragen. Der Phantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt: einfarbig oder mehrfarbig, dezente oder kräftige Farben, Dispersions-, Silikat-, Lehm- oder Latexfarben. Auch biologische Wandlasuren eignen sich hervorragend für die Wickeltechnik. Dabei werden Farbpigmente in ein Gemisch aus Wasser und Lasurbinder (es geht auch Tapetenkleister) eingerührt. Auf diese Weise lassen sich alle Farbabstufungen herstellen. Als Abschluss kann ein feiner Permuttglanz aufgetragen werden.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Zuletzt angesehen